Sonstige Veranstaltungen

Informationen erhalten Sie im Bildungsmanagement
T +43 5574 48787-22
bildung(at)connexia.at

Fortbildungen | Juni 2024

An- und Zugehörige in einer häuslichen Palliativsituation stärken und entlasten

An diesem Tag wollen wir die Perspektive der An- und Zugehörigen in einer häuslichen Palliativsituation näher betrachten und unsere professionellen Kompetenzen zur Stärkung und Entlastung der Angehörigen
erweitern. Wir tauschen uns aus und arbeiten mit Vortrag, Übungen und fachlichen Reflexionen.

Veranstaltung 2446012

Lernergebnisse – die Teilnehmenden

  • reflektieren über die gesellschaftliche Rolle von familiärer Sorgearbeit.
  • vertiefen ihre Kenntnisse über die Herausforderungen, aber auch das persönliche Wachstum der Angehörigen in einer Palliativsituation zu Hause.
  • kennen Strategien der Angehörigen, um mit einer häuslichen Palliativsituation umzugehen.
  • kennen Unterstützungsbedürfnisse von Angehörigen.
  • setzen sich mit ihrer professionellen Rolle bei der Unterstützung der Angehörigen auseinander.
  • erweitern ihr Spektrum an Interventionen zur Stärkung und Entlastung der Angehörigen.
  • setzen sich mit einem proaktiven person-zentrierten Ansatz zur Angehörigenbegleitung (KOMMA-Ansatz) auseinander und adaptieren diesen für ihren Tätigkeitsbereich.

Referentin
Ass.-Prof.in Dr.in Christiane Kreyer, DGKPin, Pädagogin, Pflegewissenschaftlerin, UMIT Hall im Tirol

Zielgruppe
Hospizkultur und Palliative Care Beauftragte in der Hauskrankenpflege

Termin
Dienstag, 18. Juni 2024, 08.45 bis 16.45 Uhr (8 UE)

Ort
Bildungshaus Batschuns, Kapf 1, 6835 Zwischenwasser

Beitrag
Die Teilnahme ist kostenlos. Die Kosten für das Mittagessen sind selber zu tragen.

Verpflegung
Gebäck und Getränke als Jause

Anmeldeschluss
Freitag, 24. Mai 2024

Anmeldung
Anmeldung ist beendet

Praktische Wundversorgung - Materialauswahl und Fallbeispiele

Veranstaltung 2446016

Lernergebnisse – Die Teilnehmenden

  • erhalten einen Einblick in die Auswahl der passenden Wundauflagen
  • lernen, was welches Produkt kann bzw. nicht kann
  • kennen die Bedürfnisse einer Wunde in den versch. Heilungsphasen
  • praktische Fallbeispiele in Kleingruppen

Referentin
Sandra Dietrich, MSc ANP, DGKPin

Zielgruppe
Pflegepersonen aus dem intramuralen, extramuralen stationären und mobilen Bereich

Termin
Freitag, 28. Juni 2024 14 bis 17 Uhr (3 UE)

Ort
Österreichische Gesundheitskasse, Jahngasse 4, 6850 Dornbirn (Konferenzsaal 401)

Anmeldung
Anmeldung ist beendet

Fortbildungen | Oktober 2024

Fragen rund um Palliative Care

Wer ist eine Palliativpatientin/ ein Palliativpatient?
Was für Krisen- und Notfallmaßnahmen in Palliative Care gibt es?
Medikamentenliste in der Gelben Mappe – Wirkung, Nebenwirkung, Wechselwirkung – was ist noch zu beachten?

Veranstaltung 2446014

Lernergebnisse - Die Teilnehmenden

  • werden im Erkennen, wer ein Palliativpatient, eine Palliativpatientin ist, sicherer,
  • lernen Krisen- und Notfallmaßnahmen in Palliative Care kennen,
  • wissen über die Wirkweise der Medikamente im Maßnahmenplan für krisenhafte Situationen Bescheid.

Referent*innen
OA Dr. Bernhard Schwärzler
DGKS Claudia Bentele
DGKS Christoph Miller

Zielgruppe
Pflegepersonen aus dem extramuralen stationären und mobilen Bereich

Termin
Mittwoch, 9. Oktober 2024 von 14 bis 17 Uhr (3 UE)

Ort
ÖGK Dornbirn

Beitrag
Die Teilnahme ist kostenlos.

Eine Veranstaltung der connexia in Kooperation mit dem Mobilen Palliativteam

Anmeldung
maximal 70 Personen

Online-​Anmeldung
Privatperson

Anmelden

Online-​Anmeldung
Institution/Firma

Anmelden

Vom Wundkoffer auf die Wunde

Veranstaltung 2446017

Lernergebnisse – Die Teilnehmenden

  • kennen die verschiedenen Materialien aus dem Wundkoffer mit deren Wirkung
  • lernen die Bedürnisse der chronischen Wunde einzuschätzen
  • erfahren mehr über zusätzliche Maßnahmen zur Unterstützung der Wundheilung
  • diskutieren anhand von Fallbeispielen die entsprechende Materialauswahl

Referentin
Sandra Dietrich, MSc ANP, DGKPin

Zielgruppe
Pflegepersonen aus dem intramuralen, extramuralen stationären und mobilen Bereich

Termin
Dienstag, 29. Oktober 2024 14 bis 17 Uhr (3 UE)

Ort
Österreichische Gesundheitskasse, Jahngasse 4, 6850 Dornbirn (Konferenzsaal 401)

Anmeldung
bis 05.10.2024, maximal 25 Personen

Online-​Anmeldung
Privatperson

Anmelden

Online-​Anmeldung
Institution/Firma

Anmelden

Fortbildungen | März 2025

Workshop Hospiz und Palliative Care Beauftragte in der Hauskrankenpflege

Veranstaltung 2546001

Aufgrund der zunehmenden Anzahl chronisch kranker und multimorbider Menschen jeden Alters gewinnt die Hospiz- und Palliativversorgung an Bedeutung. In den letzten Jahren hat sich die Hospizkultur und die Palliative Care weiterentwickelt, damit allen Menschen eine bestmögliche Lebensqualität bis ans Lebensende gewährt werden kann. Dafür benötigt es Kompetenz und Sicherheit im Umgang mit schwerkranken Menschen. HPC Beauftragte in der HKP entwickeln die Palliative Care in ihrem Setting nachhaltig weiter.

LERNERGEBNISSE - DIE TEILNEHMENDEN

  • lernen die Kernleistungen und Aufgaben von Hospizkultur und Palliative Care in der Grundversorgung kennen
  • erhalten Einblick in die spezialisierte Hospiz- und Palliativversorgung
  • können einschlägige Einschätzungs- und Erfassungsinstrumente sinnvoll anwenden
  • erweitern Ihre Kommunikationskompetenz

REFERENTIN/REFERENT

Referent*innen aus der Praxis von Hospizkultur und Palliative Care

ZIELGRUPPE

Pflegefachpersonen in der Hauskrankenpflege mit absolviertem Palliativlehrgang bzw. die Bereitschaft zur Absolvierung

TERMIN

Montag, 17. März bis Mittwoch,19. März 2025 jeweils von 8:45 bis 16:30 Uhr (24 UE)

ORT

Bildungshaus Batschuns, Kapf 1, 6835 Zwischenwasser

Anreise: Öffentliche Verkehrsmittel:

Mit der Landbuslinie 495 ab Bahnhof Rankweil sind wir tagsüber gut erreichbar. Link zum Vorarlberger Verkehrsverbund: www.vmobil.at

Gratis VVV-Ticket erhalten sie unter bildung@connexia.at

ANMELDUNG

Zur besseren Planung der Veranstaltung bitten wir um Anmeldung bis Freitag, 21. Februar 2025

VERPFLEGUNG

Jause und Mittagessen sind inkludiert

EINE VERANSTALTUNG IN KOOPERATION MIT DEM

Bildungshaus Batschuns

Anmeldung
bis 22.02.2025, maximal 17 Personen

Online-​Anmeldung
Privatperson

Anmelden

Online-​Anmeldung
Institution/Firma

Anmelden