Neuigkeiten

15 Jahre Aktion Demenz

15 Jahre Aktion Demenz
© 15 Jahre Aktion Demenz

Katharina Wiesflecker dankte connexia-Geschäftsführer Martin Hebenstreit, unter dessen Federführung die Aktion Demenz in Vorarlberg im Jahr 2008 ins Leben gerufen wurde.

Die Aktion Demenz folgte in Vorarlberg ihrem deutschen Vorbild, das Reimer Gronemeyer initiierte, bereits kurz nach dessen Start. Mit der Förderzusage der Landesregierung starteten zunächst zehn Modellgemeinden, um gemeinsam den Weg zu einer demenzfreundlichen Kommune zu gehen. Keine der mitwirkenden Gemeinden ist wieder abgesprungen, strattdessen erreicht die Aktion Demenz in den 51 Modellgemeinden mit ihren Sensibilisierungsmaßnahmen und Aktionen weit mehr als zwei Drittel der Vorarlberger Bevölkerung.

„Das Bekenntnis zur Aktion Demenz und die anhaltende Unterstützung durch die Landesregierung ist Ausdruck der Wertschätzung für die hohe Qualität der Arbeit, die im Rahmen des Projektes geleistet wird“, betonte Landesrätin Wiesflecker. Die bewährte Handschrift der connexia lasse sich an dem kontinuierlichen Engagement erkennen, aber auch am stetigen Zuwachs der Gemeinden und der hohen Zufriedenheit in den Kommunen.

Die Feier zum 15-Jahre-Jubiläum startete mit einem Mini-Workshop, der von Mark Riklin begleitet wurde, um anhand von Miniaturfiguren kleine Szenerien zu entwerfen – eine Multi-Vision für das entspannte und verständnisvolle Miteinander von Menschen mit und ohne Demenz, auch im öffentlichen Raum. Mark Riklin ist als Sozialwissenschaftler und Künstler Inspirationsquelle und Impulsgeber für viele erfolgreiche Projekte der Aktion Demenz. Die "little people" stehen für Botschafter*innen für das Thema Demenz und werden in den nächsten Wochen in diesem Blog vorgestellt werden und im Jahr 2024 eine kleine, und vielleicht tragende Rolle spielen.

Die kleinen Leute mit ihrer Geschichte werden alle im Blog der Aktion Demenz vorgestellt: blog.aktion-demenz.at