Ambulante gerontopsychiatrische Pflege

Das Projekt "Ambulante gerontopsychiatrische Pflege" verfolgt unter anderem das Ziel gerontopsychiatrisch erkrankten Menschen möglichst lange ein weitgehend selbstbestimmtes und selbständiges Leben in ihrem gewohnten Umfeld zu ermöglichen.

Projektbeschreibung

Seit April 2013 wird diese zusätzliche Betreuungs- und Pflegeleistung für gerontopsychiatrisch erkrankte Menschen in Kooperation mit den örtlichen Krankenpflegevereinen angeboten. Dank der Aufstockung der Mittel durch den Vorarlberger Sozialfonds besteht die Möglichkeit dieses Projekt laufend in weiteren Regionen umzusetzen. Ziel ist eine flächendeckende Versorgung der ambulanten gerontopsychiatrischen Pflege in ganz Vorarlberg.

Im Rahmen dieses Projektes werden gerontopsychiatrisch erkrankte Menschen unterstützt, damit sie weitgehend selbstbestimmt in ihrem gewohnten Umfeld leben können. Die Angehörigen werden eingebunden, beraten und gestärkt. Bei Bedarf findet Austausch und Zusammenarbeit mit Systempartnern (z.B. Hausarzt, Hauskrankenpflege, Mohi, …) statt. Die Projektleitung wird von der connexia durchgeführt. Dietmar Illmer, Leitung Mobile Betreuung und Pflege und Mag. Martin Hebenstreit, Geschäftsführer der connexia, sind Ansprechpartner.

Für den Patienten ist diese Leistung gratis, es erfolgt eine Verrechnung nach Stunden, die Kosten werden über das Land abgerechnet (Sozialfonds). Die Mitgliedschaft zum Krankenpflegeverein ist für diesen Dienst nicht notwendig. In folgenden Regionen wird die "Ambulante gerontopsychiatrische Pflege" angeboten: Bludenz, Region Blumenegg und Großes Walsertal, Bregenz, Dornbirn, Feldkirch, Kummenberg, Hohenems und Altach, Kleinwalsertal, Leiblachtal, Lustenau, Rankweil, Region Hinterwald, Hofsteig, Region Mittelwald, Unterer Walgau, Montafon/Klostertal, Rheindelta und Hard, Unterer Walgau und Vorderland.

Aktueller Jahresbericht 2020

Download

Jahresberichte

Informationsfolder

Hier finden Sie die Folder der „Ambulanten gerontopsychiatrischen Pflege“ mit Kontaktdaten und Informationen in alphabetischer Reihenfolge. In Klammer stehen die jeweiligen Gemeinden oder Ortschaften in denen die Begleitung durch die „Ambulante gerontopsychiatrische Pflege“ angeboten wird. 

Bludenz

(Bludenz, Brand, Bürs, Bürserberg, Lorüns,
Nüziders, Stallehr)

Region Blumenegg und Großes Walsertal

(Blons, Bludesch, Fontanella, Ludesch, Raggal,
Sonntag, St. Gerold, Thüringen, Thüringerberg)

Bregenz

Dornbirn

Feldkirch

Götzis

(Götzis, Koblach, Mäder)

Hohenems und Altach

Kleinwalsertal

(Hirschegg, Mittelberg, Riezlern)

Leiblachtal

(Eichenberg, Hohenweiler, Hörbranz,
Lochau, Möggers)

Lustenau

Rankweil

(Rankweil, Meiningen, Übersaxen)

Region Hinterwald

(Bezau, Bizau, Mellau, Reuthe, Au, Damüls, Schnepfau,
Schoppernau, Schröcken, Warth)

Region Hofsteig

(Bildstein, Buch, Kennelbach, Lauterach, Schwarzach, Wolfurt)

Klostertal

(Dalaas, Innerbraz, Klösterle, Lech)

Region Mittelwald

(Alberschwende, Andelsbuch, Egg, Schwarzenberg)

Montafon

(Bartholomäberg, Gaschurn, Schruns, Silbertal, St. Anton im Montafon, St. Gallenkirch,  Tschagguns, Vandans)

Rheindelta und Hard

(Hard, Fußach, Gaißau, Höchst)

Unterer Walgau

(Düns, Dünserberg, Frastanz, Göfis, Nenzing, Röns, Satteins, Schlins, Schnifis)

Vorderland

(Fraxern, Klaus, Laterns, Röthis, Sulz, Viktorsberg, Weiler, Zwischenwasser)