Im connexia Kompetenzzentrum Betreuung und Pflege tragen wir zur bedarfsgerechten Weiterentwicklung des Vorarlberger Betreuungs- und Pflegenetzes bei.

Wir unterstützen Träger bei der Weiterentwicklung ihrer Organisation und stärken Mitarbeitende aus dem Bereich Betreuung und Pflege in ihren Kompetenzen.

Aktuelles

2. Good Practice PAL Award 2024

Der 2. FHV/connexia Award für „Good Practice Projekte in der Praxisanleitung“ wendet sich an Institutionen, die ihre Arbeit der Weiterentwicklung der pflegerischen Ausbildung in der Praxis widmen. Alle Institutionen/Organisationen des Gesundheits- und Sozialbereichs innerhalb des deutschsprachigen Raums können sich bewerben.

Einreichung: Die Einreichfrist wurde bis zum 14. Juni 2024 verlängert. 

Nutzen Sie Ihre Chance & bewerben Sie sich!

Best Practice in der pflegerischen Ausbildung gesucht

 

FHV und connexia verliehen den Good Practice PAL Award 2022

Bereits zum fünften Mal hat die KoPAL-Konferenz für Praxisanleiter:innen an der Fachhochschule Vorarlberg (FHV – Vorarlberg University of Applied Sciences) stattgefunden. Dabei erhielten Benevit, das Jesuheim Lochau und das Landeskrankenhaus Hohenems Auszeichnungen für Good-Practice-Beispiele der Praxisanleitung.

Ingrid Feuerstein, Carmen Helbok-Föger und Landesrätin Katharina Wiesflecker (v.l.n.r.). © FHV/Birgit Riedmann
© FHV/Birgit Riedmann
© FHV/Birgit Riedmann

Die KoPAL-Konferenz gilt mittlerweile als wichtiges Event für alle in Vorarlberger Gesundheitseinrichtungen tätigen Praxisanleitenden. Praxisanleiter:innen begleiten Auszubildende in ihren Praxisphasen in Pflegeheimen und Gesundheitseinrichtungen. Zur fünften Ausgabe der Konferenz unter dem Motto „Leuchttürme“ waren rund 160 Gäste gekommen, darunter die Landesrätinnen Katharina Wiesflecker und Martina Rüscher sowie Andreas Stieger von der Vorarlberger Krankenhaus-Betriebsgesellschaft. Das Programm bot Informationen zu aktuellen Entwicklungen im Studium Gesundheits- und Krankenpflege, fachliche Impulse und eine Podiumsdiskussion mit internationalen Expert:innen aus Theorie und Praxis.


Weiterentwicklung der Pflegeausbildung in der Praxis

Bei der Verleihung des Good Practice PAL Awards von FHV und connexia – Gesellschaft für Gesundheit und Pflege standen herausragende Projekte im Spotlight. Der erste Platz ging an Benevit – Die Vorarlberger Pflegegesellschaft für das „Benevit-Konzept Praxisanleitung in der stationären Langzeitpflege“. Das wissenschaftlich fundierte Konzept verknüpft standardisierte Lernziele mit Benevit-spezifischen Aufgaben. Die individuelle Gestaltung von Lernzielen ermöglicht, das für die spätere Berufsausübung erforderliche Wissen ergebnisorientiert und nachhaltig zu vermitteln.

Das Jesuheim Lochau erhielt einen Sonderpreis für das Konzept „Knacken wir die Nuss im Schulterschluss?“. Den Verfasserinnen ist es gelungen, ein Lernkonzept mit dem Ziel der Qualitätsverbesserung besonders anschaulich und strukturiert umzusetzen. Das Landeskrankenhaus Hohenems wurde ebenfalls mit einem Sonderpreis bedacht. Das Ausbildungskonzept mit Fokus auf die Bearbeitung von Praxisbeispielen fördert den Theorie-Praxis-Transfer und überzeugte auch hier die Jury.