Veranstaltung 1850041

Mehr Luft - Pflege von Menschen mit COPD in der Langzeitpflege

Bei an COPD (Chronic Obstructive Pulmonary Disease) Erkrankten gibt es ein breites Spektrum an Anforderungen an die Pflege. Oberstes Ziel ist, die Grunderkrankung in den Griff zu bekommen. Oftmals sind jedoch bereits angerichtete Schäden irreversibel, sodass es vor allem darum geht, die Lebensqualität der Betroffenen zu erhöhen und eine weitere Verschlechterung des Zustandes zu vermeiden. Die Leistungen sollten somit individuell auf die Patientin bzw. den Patienten angepasst werden.

Inhalte

  • Überblick Krankheitsbild COPD
  • Therapiemöglichkeiten
  • Inhalationen: richtige Anwendungen, Pflege von Inhalatoren und sonstigen Hilfsmitteln
  • LTOT = Sauerstoff-Langzeittherapie zu Hause – was ist zu beachten?
  • Pneumonieprophylaxe
  • Dyspnoe: Was für Möglichkeiten stehen mir zu Hause bei Atemnot zur Verfügung?

    Referentin
    Rebecca Bösch, DGKPin, Landeskrankenhaus Hohenems, Pulmologische Abteilung
    Zielgruppe
    Pflegepersonen
    Termin
    Montag, 22.10.2018, von 14 bis 17.30 Uhr (4 UE)
    Ort
    Kolpinghaus Dornbirn
    Beitrag
    70 Euro, inkl. 10 % USt.
    Anmeldung
    bis 28.09.2018, maximal 20 Personen


    • Bildungsprogramm Frühjahr 2019
    • 10 Jahre Ausbildung Heimhilfe

    Login

    Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
    Anmelden