Veranstaltung 1950017

Kommunikation mit demenzkranken Menschen bewältigen

Menschen, die an Demenz erkrankt sind, „ticken“ anders – sie denken, sprechen, verstehen, reagieren, kommunizieren anders als kognitiv Gesunde. Der Kontakt mit ihnen ist oft sehr schwierig, aber er ist nicht unmöglich: Wenn wir etwas detektivischen Spürsinn gebrauchen, können wir in vielen Fällen herausfinden, was sie wollen. Und wenn wir diejenigen Fähigkeiten einsetzen, die ihnen länger erhalten bleiben, kann eine Verständigung durchaus gelingen! In dieser Veranstaltung werden die wichtigsten Zugangswege aufgezeigt.

Inhalt

  • Folgen der Erkrankung für das Sprechen- und Verstehen-Können
  • Körpersprache und nonverbale Kommunikation bei Demenz

Referentin   
Dr.in Svenja Sachweh, Dozentin und Kommunikationstrainerin im Pflegebereich
Zielgruppe
Betreuungs- und Pflegepersonen, Interessierte
Termin
Dienstag 14.05.2019, von 8.30 bis 16.30 Uhr (8 UE)
Ort
Hotel Messmer, Bregenz
Beitrag
150 Euro, inkl. 10 % USt.
Anmeldung
bis 12.04.2019, maximal 16 Personen


  • Bildungsprogramm Frühjahr 2019

Login

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden